• «Neben einem regen Gedankenaustausch scheinen mir die vielen Möglichkeiten, einander ganz unkompliziert zu helfen, ein grosses Plus zu sein. Gerne würde ich Kindern Geschichten erzählen, ihnen bei den Hausaufgaben helfen oder zusammen mit ihnen basteln.»

    Gertrud Arnold, 67

  • «Ja, das fände ich spannend, offen zu sein für die unterschiedlichsten Erfahrungen der Generationen – eine regelrechte Horizonterweiterung.»

    Daniel Bachmann, 22

  • «Wir alle haben doch Vorurteile. Schön, wenn wir sie mit GenerationenWohnen Schritt für Schritt beseitigen könnten. Miteinander statt nebeneinander wohnen.»

    Vanessa Leuthold, 25

  • «Ich kann mir gut vorstellen, dass GenerationenWohnen die familiäre Hilfsbereitschaft und den gesunden Gedankenaustausch zwischen Jung und Alt fördert. Insbesondere dann, wenn diese Kultur durch architektonische Anreize wie Gemeinschaftsräume und Treffpunkte unterstützt wird.»

    Martin Isenschmid, 29

  • «Unter Leuten zu sein, das hält einen doch jung. Aktiv und interessiert am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, jeder auf seine Art – das ist eine Bereicherung!»

    Silvia Eggstein, 83

  • «Der rege Austausch zwischen Menschen fördert die Toleranz und das gegenseitige Verständnis. Dies spornt an, einander gegenseitig mehr zu helfen, voneinander zu lernen und die Gemeinschaft einfach zu geniessen.»

    Stefanie Zweifel, 29

  • «Ich glaube, dass in einer altersdurch­mischten Siedlung Begegnungsräume eine Schlüsselrolle spielen. Vor allem dann, wenn jeder bereit ist, sich in die Gemeinschaft einzubringen – und zwar so, dass es ihm dabei noch wohl ist.»

    Urs Kaiser, 54

Massnahmen und Aktivitäten

Zu unserem Jahresprogramm gehören Kontaktaufnahmen mit Gemeinden, Genossenschaften, im Bau tätigen Firmen und zukünftige Bauherrschaften. Ebenfalls veranstaltet der Verein Treffen/Workshops/öffentliche Auftritte für Mitglieder und interessierte Personen zu aktuellen Themen. Bei Bedarf organisieren wir Besichtigungen von bestehenden Wohnformen (z.B. gesewo Winterthur).

Unsere bisherigen Aktivitäten:
–  Mitgliederanlass Besuch der Überbauung «Am Aawasser Buochs» // 08.2020
–  Öffentlicher Anlass «Netzwerk Alter Nidwalden» // 10.2019
–  Mitgliederanlass «Besuch Universe 9, Hergiswil» // 11.2018
–  Öffentliche Podiumsdiskussion // 04.2018
–  Informationsabend // 10.2016
–  Mitgliederanlass «Besuch Mehrgenerationen-Siedlung Rothenburg» // 9.2016
–  Öffentliche Podiumsdiskussion // 4.2016
–  Veröffentlichung Flyer «Merkblatt #1» // 11.2015
–  Informationsabend // 11.2015
–  1. Mitgliederanlass «Workshop» // 8.2015
–  1. Informationsabend // 4.2015
–  Veröffentlichung Flyer «Mitgliedschaft im Verein» // 3.2015
–  Veröffentlichung der Broschüre «Höchstpersönlich Gemeinsam» // 3.2015
–  Internetauftritt www.wohnwandel.ch // 3.2015

Zu den öffentlichen Anlässen

2. Informationsabend «Förderung von lebendigem und bewusstem Zusammenleben»
Referentin Sandra Remund

Podiumsdiskussion «Theorie und Praxis "GenerationenWohnen"»
Jutta Mauderli (Logis Suisse/Bauvorhaben Spichermatt, Stans)
Cécile Malevez (Initiantin Generationenwohnhaus)
Margrit Zürcher (Bewohnerin Generationenwohnen)
Gregor Schwander (Gemeinderat für Soziales/Gesundheit)
Peter Odermatt (Präsident Genossenschaft Wächselacher)

3. Informationsabend «Förderung der Nachbarschaftshilfe und Wohnen mit Dienstleistungen»
Referent René Fuhrimann

Unterstützende Organisationen und Firmen